Die steigende Bitcoin Hashrate

Die Hashrate ist ein technischer, aber wichtiger Begriff, den man verstehen sollte, wenn man in den Bitcoin investiert. 

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was die Bitcoin Hashrate ist, warum sie essenziell für den Bitcoin ist und weshalb sie im Moment so stark steigt.

Was ist die Bitcoin Hashrate?

Die Rechen- und Verarbeitungsleistung, die dem Bitcoin-Netzwerk durch Mining zur Verfügung gestellt wird, ist als Bitcoin Hashrate bekannt. Miner lösen komplexe mathematische Probleme, um Transaktionen zu verifizieren, zu validieren und sie der Blockchain hinzuzufügen. Dieser Prozess gewährleistet die Sicherheit, Funktionalität und Integrität des Netzwerks.

Die Hashrate ist der Motor für die Funktionalität und Sicherheit des gesamten Bitcoin-Netzwerks. Bitcoin stützt sich auf die Blockchain-Technologie, d. h. das Netzwerk besteht aus Blöcken. Jeder Block enthält Daten über eine im Netzwerk durchgeführte Transaktion. Die Daten jeden Blockes sind ein eindeutiger alphanumerischer Code, der ein Wort oder eine beliebige Nachricht repräsentiert und als Hash bezeichnet wird. Es werden verschiedene Hash-Algorithmen verwendet, um einen Hash zu erstellen, der dann zur Identifizierung eines neuen Datensatzes verwendet wird. Kleinere Blöcke erfordern weniger Rechenleistung zur Validierung der Transaktion, während große Blöcke mehr Rechenleistung erfordern. Beim Hashing wird die Integrität dieser Blöcke überprüft und bestätigt. Kurz gesagt, die Geschwindigkeit, mit der Miner Hashes lösen, wird als Hashrate bezeichnet.

Die Hashrate wird in Sekunden gemessen, wobei die Einheit Hash pro Sekunde (H/s) verwendet wird. Die Berechnung der Hashrate hilft den Minern nicht nur bei der Vorhersage ihrer Rentabilität, sondern auch dabei, fundierte Entscheidungen über Hardware, Mining-Operationen und andere Faktoren zu treffen. Da es jedoch verschiedene Arten von Mining-Ausrüstung gibt, unterscheidet sich jede in ihren Hash-Raten.

Seit der Entstehung von Bitcoin ist die Hash-Rate exponentiell gestiegen. Von den Anfängen des Minings auf PCs bis hin zum heutigen Mining auf spezieller Hardware haben wir ein schnelles Wachstum der Bitcoin-Hashrate erlebt.

Warum ist die Bitcoin-Hashrate wichtig für das Netzwerk?

Die Hashrate ist ein wichtiger bestandteil im Bitcoin-Netzwerk. Hier ist eine Aufgliederung der wichtigsten Punkte:

Validierung von Transaktionen: Miner konkurrieren darum, komplexe mathematische Probleme zu lösen, um die Transaktionen des Bitcoin-Netzwerks zu validieren. Der Miner, der das mathematische Rätsel zuerst löst, fügt den Block dem Netzwerk hinzu.

Sicherheit des Bitcoin-Netzwerks: Je höher die Hashrate, desto besser die Sicherheit. Die Bitcoin-Hashrate ist extrem wichtig, um die Integrität und Sicherheit des Netzwerks zu gewährleisten. Es wäre nicht falsch, die Hashrate als das Rückgrat der Verteidigung des Netzwerks zu bezeichnen.

Schutz vor Angriffen: Eine robuste und hohe Hash-Rate macht es Hackern und böswilligen Akteuren nahezu unmöglich, in das Netz einzudringen oder es zu infiltrieren. Ist die Hash-Rate höher, werden mehr Ressourcen (vor allem monetär) benötigt, um Angriffe auszuführen, wie z. B. das Ändern früherer Transaktionen oder Doppelausgaben.

Netzwerk-Konsens: Eine höhere Hash-Rate macht das Netzwerk verteilter und dezentraler. Sie stellt sicher, dass keine einzelne Einheit das Netzwerk dominieren kann, und bietet eine optimierte Funktionalität.

Aufrechterhaltung der Stabilität: Für die Stabilität des Netzwerks spielt die Hashrate eine wichtige Rolle. Im Bitcoin-Netzwerk werden im Durchschnitt alle 10 Minuten neue Blöcke erstellt. Die Hashrate bestimmt daher die Komplexität der mathematischen Probleme, die für die Blockerstellung gelöst werden müssen. Die Hashrate hält die Stabilität aufrecht, indem sie dafür sorgt, dass sich das Netzwerk an die Schwierigkeit des Rätsels anpasst, um eine konstante Blockerstellungsrate aufrechtzuerhalten.

Steigende Hashrate: Eine steigende Hashrate wird im Allgemeinen als ein positives Zeichen für das Bitcoin-Netzwerk angesehen. Sie steht für ein wachsendes öffentliches Interesse und mehr Ressourcen, die zur Sicherung des Netzwerks eingesetzt werden. Außerdem wird das Mining wettbewerbsfähiger, und die Miner erhalten hohe Belohnungen, wenn sie die Puzzles zuerst lösen.

Warum steigt die Bitcoin Hashrate an?

Die aktuelle globale Bitcoin-Hashrate (27.01.24) beträgt 528,87 EH/s. Sie erreichte ihr Allzeithoch, 716,21 EH/s, erst vor kurzer Zeit, am 12. Januar 2024. Innerhalb eines kurzen Zeitraums sind mehr Miner in den Markt eingetreten. Der Anstieg der Bitcoin-Hashrate wird von Faktoren wie dem gestiegenen Bitcoin-Preis und -Potenzial, der Aufrüstung von Mining-Hardware, dem bevorstehenden Bitcoin-Halving, dem Marktvertrauen, dem Wettbewerb im Kryptobereich und den globalen wirtschaftlichen Bedingungen beeinflusst.

Man darf nicht vergessen, dass es sich beim Bitcoin noch um einen volatilen Markt handelt, was zu Schwankungen in der Hashrate führt. Angesichts des sich ständig ändernden technischen und finanziellen Umfelds wird die Bitcoin-Hashrate im Laufe der Zeit unweigerlich Höhen und Tiefen erleben.

Kaufe Bitcoin mit Leichtigkeit

Kaufe Bitcoin mit Leichtigkeit

Mit dem Code 'Bitcoin21' sparst du dauerhaft 0,5% Gebühren! Sicher, einfach und schnell. Schließe dich 100.000 anderen Nutzern an und beginne deine Bitcoin-Reise.

Hier geht's zu Relai!

Weitere interessante Artikel

Bitcoin vs. andere Rohstoffe

Bitcoin vs. andere Rohstoffe

Der Bitcoin-Automat

Der Bitcoin-Automat

Regulierung von Bitcoin

Regulierung von Bitcoin

Binance in Bedrängnis

Binance in Bedrängnis